TUE, WAS IN DER SITUATION FUNKTIONIERT!

 

Die Bedürfnispyramide bietet ein interessantes Modell dafür,

wie wir Erfüllung finden.

Sie lässt sich ungefähr so zusammenfassen:

Wir sollten keinen Hunger oder Durst haben,

uns sicher fühlen,

liebe Menschen um uns herum wissen,

Wertschätzung erfahren und uns selbst verwirklichen können.

 

Das klingt nach einer wirklich guten Glücksformel.

 

Die Schwierigkeit ist jedoch:

Selbst wenn wir genau wissen,

was wir brauchen,

können wir dem nicht immer gerecht werden.

Manchmal geben die Umstände das einfach nicht her.



Ähnlich,

wie wenn es einen Wetterumschwung gibt,

wir aus dem Fenster sehen und feststellen müssen:

«Mist, jetzt regnet es».

 

Wetterveränderungen ähneln tatsächlich seelischen Erschütterungen.

 

Manchmal wache ich morgens auf und bemerke:

«Wie blöd, heute fühle ich mich niedergeschlagen».

 

Dabei lasse ich mich nicht unterkriegen.

Denn sogleich schiebe ich nach:

«Ich bin dankbar,

dass es mir in meinem Leben häufig anders geht

und ich mich sehr oft gut fühle».

 

So mit meinen Gefühlen umzugehen,

in stressigen Situationen

Skills anzuwenden,

das konnte ich vor einigen Jahren nicht.

 

«Kennst Du das auch?»

 

Man hat einen schlechten Tag

oder man hängt mal ein paar Tage durch

und ist bedrückt und niedergeschlagen.

 

«Ziehst Du auch mal die Bettdecke über den Kopf

und willst von nichts und niemandem mehr etwas wissen?»

 

«Oder hast Du auch ab und zu eine Sauwut im Bauch,

die irgendwie raus muss?»

 

Du bist damit nicht allein!

 

Was für eine doofe Feststellung!

Das ist ein Satz,

der mir in meinen Krisen,

immer wieder gesagt wird.

Was gut gemeint ist,

verschafft mir ein schlechtes Gewissen.

Weil ich weiss,

dass es anderen zum Teil noch schlechter geht,

als mir.

 

Also ziehe ich aus dem Satz:

«du bist damit nicht allein»,

den Schluss:

«Du hast gefälligst zu Funktionieren!»

Also liebe Mitmenschen,

lasst den Satz:

«du bist damit nicht allein».

 

Die meisten Menschen kommen mit dem Auf und Ab

ihres Seelenlebens sehr gut allein zurecht.

Ich ja auch,

🤔 hm, zumindest meistens.

Weil Gesundheit ist wichtig und betrifft uns alle. 

 

Die Seele ist neben dem Gehirn unser kostbarstes Gut!

Sie steuert unseren Körper,

unsere Sinne

und Gefühle.

Die Seele verarbeitet Erfahrungen

und passt sich an neue Situationen an.

 

Wie wichtig die Seele für unser tägliches Leben ist,

wird oft erst bewusst,

wenn sie uns im Stich lässt.

 

So tauschen sich viele über gesunde Ernährung,

Fitness,

Achtsamkeit,

Lebensstil ... ... ...,

mit ihren vertrauten Personen aus

und finden zu einem inneren Gleichgewicht.

 

Jedoch wenn Stimmungsschwankungen

zu einem Zustand wird

von mehreren Wochen oder Monaten,

dann sollte man es abklären lassen.

 

Seelische Erkrankungen können Menschen

aus allen Bevölkerungsgruppen treffen.

Allzu oft versinken Betroffene in menschlichem,

aber auch finanziellem Elend.

Sie verlieren den Kontakt

zu den Mitmenschen

und werden ihrer Lebensfreude beraubt.

 

«Bin auch ich betroffen?»

Folgende Fragen kann man sich selbst stellen:

  • So kenne ich mich nicht!
  • Fühle ich mich anders als sonst?
  • Beunruhigt mich diese Veränderung?
  • Gibt es eine Erklärung für die Veränderung?
  • Reicht diese nicht aus, um die Dauer und Heftigkeit der Beschwerden zu begründen?
  • Kann ich meine tägliche Arbeit nur noch mit Mühe verrichten?
  • Mache ich mir immer Sorgen und habe ich viel Angst?
  • Leide ich unter körperlichen Beschwerden?
  • Ist mein Schlaf gestört, schlafe ich zu wenig oder zu viel?
  • Habe ich das Interesse an Dingen verloren, die mir früher Freude bereiteten?
  • Fällt es Dir schwer, Dinge des Alltags zu erledigen?
  • Fühle ich mich oft aggressiv, hasserfüllt, gereizt oder bin ich sehr intolerant?
  • Bin ich oft krankgeschrieben?
  • Habe ich Selbstmordgedanken?
  • Habe ich kaum noch Menschen, mit denen ich über meine Probleme sprechen kann?
  • Helfen Gespräche mit Freund/innen nicht mehr?
  • Fällt die Veränderung auch anderen deutlich auf?
  • Ist das schon länger als drei Monate so?
  • Ist mir das alles egal?

«Erkennst Du Dich in einigen Fragen wieder?»

Dann zögere nicht für ein erstes Gespräch beim Arzt oder Ärztin.

 

Werden körperliche Beschwerden

und organische Ursachen ausgeschlossen,

dann kann es gut sein,

dass eine seelische Erkrankung zugrunde liegt.

 

Damit wärst Du in guter Gesellschaft,

den jede zweite Person

verzeichnet in ihrem Leben mal eine Depression.

 

Und ja,

nicht jede Niedergeschlagenheit ist eine Depression.

Schwere Krankheit, Trennung

oder der Tod eines nahestehenden Menschen

können starke Gefühle von Trauer,

Niedergeschlagenheit,

Verzweiflung oder auch Wut

und Hilflosigkeit auslösen.

 

Wichtig ist allerdings,

dass die Intensität des Schmerzes

oder der anderen Gefühle mit der Zeit abnimmt.

Wenn dies nicht der Fall ist,

wenn auch noch nach einer längeren Zeit die normalen Gefühle

und das alltägliche Leben durch die Trauer stark geprägt

und beeinträchtigt sind,

ist es empfehlenswert,

sich Hilfe zu suchen.

 

 

Oder um es mit den Worten Erich Kästners zu sagen:

«Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!»


Ich erlaube mir, dass Du einen Blick hinter meine Kulisse wirfst und lade Dich

 

AUF EINE TASSE TEE MIT LISA ein  --->

wo wir DIE LIEBESERKLÄRUNG AN DIE SEELE richten  --->

wo es oft HIMMLISCH TIERISCH zu und her geht  --->

und REISEN AUF UMWEGEN den Tag versüssen  --->

jedoch NIEMANDSKINDER zum Nachdenken anregen  --->

 

Ich freue mich auf Dich

Lisa

Du willst mich mit Lob überschütten?

Oder mir mal richtig die Meinung geigen?

Du hast Fragen zu meinen Blog-Artikeln?

Du wünscht Dir, dass ich unbedingt mal über ein spezielles Thema schreibe?

Oder willst einfach mal Hallo sagen?

Dann schick gerne eine Nachricht an mich.

ICH FREUE MICH AUF DEINE AUFGABENSTELLUNG UND HERAUSFORDERUNG


KONTAKT

LISA HILAFU-BRÖNNIMANN

Peer - Expertin aus eigener Erfahrung

Referentin

Projekte, Weiterbildung, Workshops & Intervisionen

 

📞 Di + Do 14 - 17 Uhr

076-699 77 99

📝 info@lisahilafu.ch

REFERENZEN

THEMENSCHWERPUNKT

  • Psychische Gesundheit  --->
  • Körper - Gedanken - Emotionen - Gefühle  --->
  • Was ist Peer-Arbeit?  --->
  • Information und Präventionsarbeit über alle Dimensionen:  Wohnen, Arbeit, Kultur, Soziales, Politik und allem Lebensnahem  --->
  • Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen vor 1981  --->
  • Über mich  --->


© 2008-2022 by Lisa Hilafu-Brönnimann. Alle Rechte vorbehalten. Design: Logostyle und Internet-Auftritt erstellt durch: Lisa Hilafu

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.