GESUNDHEIT IST WICHTIG UND BETRIFFT UNS ALLE

 

Sicher denkst Du jetzt - es existieren tausende, wenn nicht sogar zehn- oder hunderttausende Gesundheitswebseiten, die helfen Informationen über die richtige Ernährung, Lifestyle, alternative Heilmethoden oder auch über verschiedene Fitnessprogramme zu informieren 

- und jetzt kommt noch Lisa, mit ihrer Weisheit um die Ecke - muss das sein!?

JA!

 

WAS STEHT HINTER «SCHATZKISTE SEELISCHE GESUNDHEIT»?

  

Auf «Schatzkiste seelische Gesundheit» teile ich meine Begeisterung mit Dir und berichte über persönliche Erfahrungen,

Gedanken und Erkenntnisse rund um ein ganzheitlich gesundes Leben.

Die Hoffnung auf Gesundung, aber auch das Wissen um die Möglichkeit der Gesundung,

gehört zu den wirkungsvollsten Medikamenten, die wir Menschen mit einer seelischen Erschütterung anbieten können.

 

«Schatzkiste seelische Gesundheit» ist mein Herzensprojekt.

  

THEMENBEREICHE

 

Folgende Themenbereiche spreche ich an:

Gedanken - Gefühle - Körper 

z.B. ein zentraler Zustand ist die Anspannung des Körpers. Sie kann zwischen 0% - keinerlei Anspannung und 100% - maximale Anspannung liegen.

Ändert sich die Anspannung, ändern sich auch die Gedanken, Gefühle, Körperreaktionen und das Verhalten.

Deshalb ist es hilfreich zu wissen, wie sich Anspannung in diesen Bereichen bei sich selbst bemerkbar macht.

 

 

Liebe Leser, Liebe Leserinnen

ich überarbeite Webseiten.

Deshalb sind momentan nur SkillsWaldbaden und Vernetzen zugänglich.

Ich danke für Dein Verständnis und freue mich,

wenn Du später wieder vorbeischaust.

 

 

 

SELBSTFÜRSORGE

 

An was denkst Du, wenn Du das Wort «Selbstfürsorge» hörst? Was verbindest Du damit? Einen Abend nur für Dich, mit einem guten Buch und einem guten Glas Wein? Oder vielleicht ein Wellnesswochenende? All das ist wunderbar und tut Dir, Deinem Körper und Deiner Seele sicherlich gut. Mit wahrhaftiger Selbstfürsorge hat das in meinem Augen jedoch nur bedingt etwas zu tun. Es ist lediglich ein kleiner Bestandteil davon.

Wirklich für sich selbst zu sorgen, beinhaltet sehr sehr viel mehr.

 

Um Dir klar zu machen, dass es eben nicht ausreicht, einmal in der Woche ein heisses Bad zu nehmen, zumindest dann nicht, wenn Du wirklich und langfristig etwas an Deinem Stresserleben in Deinem Alltag ändern möchtest.

 

Der Schlüssel dazu? Selbstfürsorge zu einem festen Bestandteil des Alltags werden zu lassen   --->


 

EMOTIONEN

 

Gefühle begleiten Dich tagtäglich. Freude, Wut, Liebe, Trauer und viele mehr bilden die bunte Palette an menschlichen Emotionen.

Ergänzend zum inneren Empfinden und zu körperlichen Begleiterscheinungen drückst Du Deine Gefühlswelt durch Worte, Gestik, Mimik sowie Haltung aus.

 

Das heisst, im Lauf des Lebens lernen wir, mit unserer Gefühlswelt umzugehen. Denn Emotionen beeinflussen Gedanken und umgekehrt. Sie bieten zudem grosse Motivation für Handlungen.

 

Was sagen Deine Emotionen über Dich aus?

--->


 

ACHTSAMKEIT

 

Achtsamkeit verspricht mehr Zufriedenheit und Freude im leben. Aber was genau steckt hinter dem Modewort das Einzug in viele Lebensbereiche genommen hat und als Allzweckwaffe zur Verbesserung der Lebensqualität erscheint? 

 

Dein Körper teilt Dir regelmässig mit, was er benötigt und was nicht. Das beginnt bei Hunger- und Durstsignalen und geht bis hin zu Krankheitssymptomen. 

Manchmal übergehst Du diese, weil Du glaubst, wichtigere Dinge erledigen zu müssen. Doch was ist wichtiger als Dein Körper? 

 

Achte doch heute einmal besonders darauf, was Dein Körper Dir mitteilt   --->



 

SKILLS

 

Es gibt einen grossen Unterschied zwischen einem Arzttermin, bei dem Du zum Beispiel ein Medikament bekommst und einem Termin bei Psychiatern oder Verhaltenstherapeuten. 

Bei Psychiatern oder Verhaltenstherapeuten kannst Du Dich nicht behandeln lassen! Du musst selbst Verantwortung übernehmen für Dein eigenes Verhalten.

Denn es geht nicht nur darum, miteinander zu reden! Das ist sehr wohl hilfreich, um neue Einsichten zu bekommen. Aber mindestens so wichtig ist es, neue Verhaltensweisen im Alltag einzuüben.

Dabei unterstützen Skills.

 

Entdecke die Welt der Skills. Du wirst erstaunt sein, wie viele Du schon unbewusst in Deinem Alltag einsetzt  --->


 

WALDBADEN

 

Weder eine  Badehose oder Badekleid noch ein See sind für ein Waldbad nötig. Alles was Du brauchst ist der Wald, dem Wetter angepasste Kleidung und ein offenes Herz.

Gut, denkst Du Dir - dann laufe ich eben jeden Tag mal kurz durch den Wald und schon ist das tägliche Waldbad eingeplant.

Nun, ganz so einfach ist es dann doch nicht. Beim Waldbad geht es nicht darum, Dass Du durch den Wald hetzt. Es geht vielmehr um Entschleunigung. Einfach sein, sehen, riechen, fühlen und vielleicht auch mal schmecken. Wahrnehmen, nicht nur mit dem Verstand, sondern gerade auch mit dem Herzen. Verweilen unter einem Baum, an einen Baum gelehnt - und ja - wenn Du möchtest darfst Du auch einen Baum umarmen. Sieht ja keiner 🙃.

 

Kommst Du mit?

Entschleunigt legen wir los  --->


 

VERNETZEN

 

Ohne Begegnungen mit den wichtigsten Personen in meinem Leben,  für mich eine nicht vorstellbare Situation - dann fühle ich mich nicht vollwertig. Deshalb stelle ich gerne mein Netzwerk als Inspiration vor.

 

Doch dabei wird auch oftmals vergessen, dass genauso viele Menschen den Alltag immer noch alleine verbringen. Ob nun aus einem Bedürfnis heraus oder wegen Lebensumstände, die ein Zusammensein mit anderen nicht möglich machen.

 

Sei mittendrin in meinem Netzwerk   --->



MEINE EMPFELUNG

 

Hier hast Du eine Tüte Luft. Denn die bekommst Du jedes Mal ganz umsonst, wenn Du zu viel auf einmal willst.

 

Nur ein Beispiel:

Ich will abnehmen. Dazu stelle ich meine ganze Ernährung um. Ab heute nur noch Rohkost. Uff.

Wie lange halte ich das durch? Na ja, Du kennst die Antwort. Oder ich will Englisch lernen und bin ganz hyper und motiviert. Also setze ich mich mit Elan jeden Tag 1 Stunde zum lernen hin.

Was denkst Du, wie lange halte ich durch? Genau, das klappt 3 Wochen wie geschnitten Brot, dann ist meine Luft raus. Projekt beendet. Stimmst Du wohl oder übel zu.

 

Wir wollen zu viel auf einmal.

Wir sind zu ungeduldig.

Wir wollen zu viel.

Und das rächt sich.

 

MANCHMAL IST DIE BESTE EMPFELUNG

 

Fang erst mal ganz klein an und sorge lieber dafür, dass Du die Sache regelmässig tust.

Regelmässigkeit ist der Schlüssel!

Regelmässigkeit ist wichtig.

Viel wichtiger als grosse Schritte.

 

Wenn ich jeden Tag nur eine Seite in meinem Buch schreibe, bin ich nach 300 Tagen fertig. Wenn ich mir vornehme, jeden Tag 20 Seiten zu schreiben, habe ich an Tag 5, 100 Seiten. Ich bin dann aber so durch den Wind, dass ich mit dem Schreiben aufhöre.

Eine Tüte Luft.

Aber ich kann nicht 300 Tage warten, wie ein Kind, das jetzt einen Schleckstengel will. Aber als Erwachsene sind wir da doch eigentlich weiter. Weil wir es doch besser wissen. Wir können warten. Wir können es aushalten. Weil manche Dinge einfach ihre Zeit dauern.

 

WENN DU KLEINE SCHRITTE GEHST, PASSIERT NOCH ETWAS

UND ZWAR KLEINE WUNDER

 

Denn irgendwie ziehen kleine Schritte, die wir regelmässig tun, andere Dinge nach sich. Wir denken plötzlich anders. Uns fallen plötzlich andere Dinge leicht, die vorher schwer waren und wir wissen nicht warum. Weil kleine Dinge andere kleine und manchmal auch grössere Dinge nach sich ziehen.

Zuerst habe ich mir nur vorgenommen, meinen Schlüssel beim nach Hause kommen immer auf die Kommode zu legen. Nicht lange später erwische ich mich dabei, wie ich mein Bücherregal durchsortiere. Da drücke ich mich doch schon seit 2 Jahren. Komisch.

 

ICH WILL SAGEN

 

Geduld wird vom Leben belohnt. Kleine, regelmässige Schritte sind der Weg zum Glück, zu Wohlbefinden, zur Ordnung, zu allem. Deswegen sind kleine Schritte und Regelmässigkeit auch ganz wichtige Prinzipien in meiner «Schatzkiste seelische Gesundheit», wo Du lernst, Dinge in Deinem Leben mit System und ganz wichtig, mit Freude zu ändern. Weil Veränderung auch Spass machen darf.

 

Lass uns gemeinsam wunderbare positive Veränderungen erschaffen.

Du willst mich mit Lob überschütten?

Oder mir mal richtig die Meinung geigen?

Du hast Fragen zu meinen Blog-Artikeln?

Du wünscht Dir, dass ich unbedingt mal über ein spezielles Thema schreibe?

Oder willst einfach mal Hallo sagen?

Dann schick gerne eine Nachricht an mich.

ICH FREUE MICH AUF DEINE AUFGABENSTELLUNG UND HERAUSFORDERUNG


KONTAKT

LISA HILAFU-BRÖNNIMANN

Peer - Expertin aus eigener Erfahrung

Referentin

Projekte, Weiterbildung, Workshops & Intervisionen

 

📞 Di + Do 14 - 17 Uhr

076-699 77 99

📝 info@lisahilafu.ch

REFERENZEN

THEMENSCHWERPUNKT

  • Psychische Gesundheit  --->
  • Körper - Gedanken - Emotionen - Gefühle  --->
  • Was ist Peer-Arbeit?  --->
  • Information und Präventionsarbeit über alle Dimensionen:  Wohnen, Arbeit, Kultur, Soziales, Politik und allem Lebensnahem  --->
  • Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen vor 1981  --->
  • Über mich  --->


© 2008-2022 by Lisa Hilafu-Brönnimann. Alle Rechte vorbehalten. Design: Logostyle und Internet-Auftritt erstellt durch: Lisa Hilafu

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.